Zum Inhalt springen
  • 6X0C3905.jpg
  • B10T2719.jpg
  • Sparkassen_Marathon_2016_Sonntag_Cam1_HKR_1448.jpg
  • Sparkassen_Marathon_2016_Kids_Cam2_HKR_0807.jpg
  • B10T2889.jpg
  • Sparkassen_Marathon_2016_Sonntag_Cam1_HKR_1374.jpg

Bundesminister zeichnet 3-Länder-Marathon für Mobilitätsprojekt aus

klimaaktiv mobil

Der Österreichische Bundesminster für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Andrä Rupprechter, hat kürzlich den Sparkasse 3-Länder-Marathon für die Aktivitäten im Mobilitätsmanagement ausgezeichnet.

Seit 10 Jahren ist sowohl für Teilnehmer als auch Besucher die Anreise mit Bahn und Bus im Gebiet des Vorarlberger Verkehrsverbundes kostenlos. Das Gebiet umfasst ganz Vorarlberg und die Grenzorte Lindau (D) und St. Margrethen (CH). Somit das komplette Streckengebiet des 3-Länder-Marathons.

Passend zur Auszeichnung:
2016 legten die Teilnehmer insgesamt rund 130.000 km bei ihren Läufen am Bodensee zurück. Mobilität pur.

Die Auszeichnung ist für das Team des 3-Länder-Marathons eine schöne Bestätigung der gesetzten Maßnahmen und zugleich Ansporn, auch zukünftig Akzente im Bereich Klima- und Umweltschutz zu setzen.